BION e.V. – Biodiversitätsnetzwerk Bonn

Die Erhaltung und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität / der biologischen Vielfalt ist eine zentrale Grundlage für den Fortbestand und die Weiterentwicklung der Menschheit. Die immer stärker wahrnehmbare Zerstörung von Lebensräumen, ihre Zersiedelung und monokulturelle Nutzung bilden die größten Gefahrenpotenziale für die existenziell notwendige Erhaltung der biologischen Vielfalt.

In Bonn und dem weiteren Umfeld der Bundesstadt befindet sich eine außergewöhnlich hohe Konzentration von lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Akteuren aus dem Bereich der Erforschung und Erhaltung der Biodiversität. Das Biodiversitätsnetzwerk Bonn (BION), in dem sich bereits eine Vielzahl von Institutionen aus der gesamten Bandbreite der Thematik der Biodiversität und Entwicklung organisiert hat, verfolgt das Ziel, die Einzigartigkeit der Institutionen, ihre Spezialisierung und Exzellenzen sowie ihre komplementären Profile zusammenzuführen, eine Informations- und Forschungsdrehscheibe zur Thematik der Biodiversität zu entwickeln und vorzuhalten und damit eine Arbeitsebene zu etablieren, die die Erhaltung der Biodiversität verfolgt.

Das BION-Netzwerk arbeitet als ein loser Zusammenschluss von Institutionen und Personen. Über die Gründung des gemeinnützigen Vereins „BION e. V.“ wurde eine juristische Organisationsstruktur geschaffen, die die Übernahme spezifischer Aufgaben ermöglicht.

Der Verein dient zur Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Bildung und Erziehung und zur Förderung des Naturschutzes, der Landschaftspflege und des Umweltschutzes. Zu den Aufgaben unseres Vereines gehören:

  1. Durchführung von Projekten der Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung zur Bedeutung biologischer Vielfalt und zur Relevanz einer nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt und Vortragsveranstaltungen für die allgemeine Öffentlichkeit
  2. Durchführung von Projekten zum Zustand der biologischen Vielfalt (Biodiversität), zur Wahrnehmung von Natur in der Gesellschaft sowie Naturschutz (Erfassung und Monitoring von Artenvielfalt)
  3. Unterstützung und Verwirklichung von Projekten, die dazu beitragen, die biologische Vielfalt zu fördern und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen 
  4. Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen, z.B. Konferenzen und Tagungen, bei denen Experten einer breiteren Öffentlichkeit ihre Forschungsergebnisse präsentieren.
  5. Vernetzung der relevanten Institutionen und Mitgliedern im Bereich Biodiversität und Entwicklung und Informationsaustausch zwischen diesen (Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft)

Stiftung Umwelt und Entwicklung fördert neues Projekt des BION e.V.

Stiftung Umwelt und Entwicklung fördert neues Projekt des BION e.V.

Assessment der Bildung zu Biodiversität und Ökosystemleistungen im Raum Bonn

Zur Projektseite geht's hier.


Vereinsvorstand

Prof. Dr. Maximilian Weigend

Prof. Dr. Maximilian Weigend

Vorstandsvorsitzender

Prof. Dr. Wiltrud Terlau

Prof. Dr. Wiltrud Terlau

Stellvertretende Vorsitzende

Dr. Wolfram Freund

Dr. Wolfram Freund

Schriftführer